DKV Ehrung für 40 Jahre SCB

Unseren Jubiläumslehrgang haben wir längst hinter uns, aber tatsächlich fand erst am 20. November 1977 die Gründungsversammlung und die anschließende Eintragung in das Vereinsregister statt.
Damit sind wir formal auch erst am 20.11.2017 40 Jahre alt geworden.
Aus diesem Anlass haben wir nun vom DKV die Ehrenplakette in Gold und eine Ehrenurkunde für das 40 jährige Bestehen unseres Vereins erhalten.

Ich sehe Schwarz für den Verein

Hä?
Na, wir haben seit dem 18.11. einen neuen 1. Kyu und drei neue Schwarzgurte!
Es ging zunächst nach jwd, also Berlin Buch, um an einem sehr interessanten und inspirierenden Lehrgang bei Bundestrainer Efthimios Karamitsos teilzunehmen.
Im Rahmen dieses Lehrgangs wurden von ihm auch Prüfungen für die Farbgurte der Oberstufe abgenommen.
Hier konnte Alexa bei ihrer Prüfung überzeugen und hat erfolgreich die Prüfung zum 1. Kyu abgelegt.
Danach machten sich drei nervöse Dan-Anwärter auf den Weg zum Dojo von Dokan, um hier ihre Prüfung zum 1. Dan abzulegen.
Prüfer war dabei natürlich Efthimios Karamitsos, sowie Guido Wallmann und Carsten Walther.
Auch diese drei machten ihre Sache richtig und nun können sich Nikos, Tassos und Henry jeweils einen neuen Gürtel kaufen. Lieblingsfarbe Schwarz 😉
Glückwunsch an alle vier Prüflinge!!

Bilder gibt es in der Galerie

Neues aus Okinawa

Viele Grüße aus Okinawa senden Euch Micha und Jörg.
Nun ist die erste Woche rum. Dieses mal lernten wir die Sonneninsel Okinawa von einer ganz anderen Seite kennen: Regen, Wind und deutlich kühlere Temperaturen wg. eines im Pazifik vorbeiziehenden Taifun.

Auch das Training bei Shimabukuro läuft diesmal etwas anders ab. Weil er im Moment ziemlich eingebunden ist, trainieren wir drei mal pro Woche abends. Er hat u.a. im nagelneuen „Kaikan“ zu tun, einem zentralen Trainingszentrum für alle Karatevereine in Okinawa.
Dadurch hatten wir Zeit für mehrere Ausflüge:
Mit dem Bus fuhren wir die Westküste entlang nach Norden bis Nago. Unterwegs besichtigten wir Ryu Kyu mura, ein original rekonstruiertes Bauerndorf aus dem 19. Jhd. gab uns einen Eindruck davon, wie es zu Zeiten von Matsumura in Okinawa aussah.
Als nächstes besuchen wir die Burg Shuri und die Königsgräber.
Nächste Woche sind wieder zwei Karate Veranstaltungen in Naha.

Jubiläumslehrgang 40 Jahre Shotokan Club Berlin e.V.

40 Jahre Shotokan Karate im SCB – ein Grund zum Feiern! Anlässlich dieses Jubiläums hat der Verein einen besonderen Lehrgang ausgerichtet. Mit zwei Top-Referenten erfolgte zunächst mit Michael Dingeldein ein Blick zurück in die Vergangenheit des Karate und mit Gert Krüger ein Blick zur Seite in das zunehmend populärer werdende Krav Maga.
Den Auftakt zum Lehrgang übernahm der Vorsitzende Henry Schubert, der für den Verein Glückwünsche des BKV durch den Vizepräsidenten Dr. Bernd Hartlieb entgegen nahm.

Michael gab über die Kata Seisan einen Einblick in die Besonderheiten des aus Okinawa stammenden Shorin-ryu Seibukan Karate. Dabei stellte er sie auch der Shotokan Kata Hangetsu gegenüber, die aus der Seisan hervorgegangen ist.
Nach einem historischen Einblick in das Krav Maga, erläuterte Gert dessen Grundprinzipien, die im Grunde dem Ippon Gedanken des Shotokan Karate sehr ähnlich sind. Erprobte Techniken, die sich durch Praktikabilität und Alltagstauglichkeit auszeichnen, wurden dargestellt und von den Teilnehmern geübt.

Bilder in der Galerie

Sensationell

Bei der IJKA World Shotokan Karate Open 2017 in Cork, Ireland hat Piotr bei der Gruppe der Masters und bei mehr als 25 Teilnehmern in dieser Gruppe, den 1. Platz belegt!!
Zudem hat er auch noch bei der Gruppe Kumite Masters das Podium erklommen und einen großartigen 3. Platz belegt.
Damit haben wir einen Weltmeister im Verein und darauf können wir und vor allem Piotr wahrlich mächtig stolz sein.

https://www.facebook.com/ijkaireland2017/

Neues von jot we de

Unsere assoziierten Sportkameraden der Außenstelle Bundeswehr in Strausberg haben bei Michel fleißig trainiert und 4 von ihnen haben nun bei Marlies in der letzten Woche erfolgreich ihren Prüfung zum 5. Kyu abgelegt. Damit bewegen sie sich nun stetig in Richtung Oberstufe.
Herzlichen Glückwunsch!

Kata Gashuku in Wangen 25.-28.05.2017

Marlies und ich waren beim DJKB Kata Spezial/Gashuku in Wangen im Allgäu und es war „der Hammer“!
Knapp 1000 Karateka, Frauen wie Männer, Mädchen wie Jungen jeden Alters und jeden Grades haben zusammen das Ziel verfolgt ausgesuchte Kata unter hoch professioneller Anleitung zu lernen oder die Fähigkeiten zu verbessern.
Knapp 1000 hört sich viel und unübersichtlich an, aber die Veranstalter haben es verstanden durch perfekte, unaufdringlich Organisation eine entspannte und durchweg fröhliche Atmosphäre zu schaffen. Die Expertise der Trainer und natürlich auch das hervorragende Wetter trugen ihr Übriges dazu bei.
Zwar ist Wangen weit weg, aber dennoch ein gut gewähltes Ziel. Eine wunderschöne Kleinstadt gleich neben dem Trainingszentrum durch die während der Pausen plötzlich etliche Leute im Gi spazierten. Dies stieß eher auf Bewunderung, denn auf Irritation 🙂

Wir haben etliches gelernt und die Teilnahme war ein echtes Erlebnis, was ich gerne wiederholen möchte.

 

Polish Open und DHM

Piotr hat wieder zugeschlagen und bei der Polish Open in Stettin teilgenommen.
Diesmal hat er im Kumite Mannschaftswettbewerb einen perfekten 1. Platz erreicht.
Großartig!

Tassos hat am letzten Wochenende bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Halle teilgenommen.
Er konnte zwar keinen der vorderen Plätze erreichen, aber dennoch unseren Respekt und Anerkennung für die Teilnahme.

WUKF Europameisterschaft 2017 in Rumänien

Pitor hat nach den guten Platzierungen beim Arawaza Cup nun auch noch bei der WUKF Europameisterschaft in Rumänien am Samstag beeindruckende Platzierungen erreichen können.
In der Veteran Class D bei Kata und auch im Kumite hat er sich jeweils den 3, Platz erkämpft.
Glückwunsch für das hervorragendes Ergebnis!

Arawaza Cup Halle

Piotr konnte beim Arawaza Cup in Halle am 01.04. in der Kata Master Class +30 und +40 jeweils einen hervorragenden 2. Platz erringen.
Dafür unseren Glückwunsch!