Veränderungen

Recht erhebliche Veränderungen haben sich im Oktober ergeben, denn unser langjähriger Trainer und ehem. Vorsitzende Michael Dingeldein hat sich nach fast 50 Jahren entschlossen, sich aus dem aktiven Karate zurückzuziehen. Wir bedauern dies außerordentlich, denn u.a. sein besonderes Training wird uns fehlen. Aber er wird uns als Ehrenmitglied erhalten bleiben und immer wieder mal reinschauen.

Nun wäre dies umso dramatischer, wenn wir keinen Ersatz hätten. Haben wir aber! Zu unserem Glück haben wir Ali Camara, der seit 2018 Mitglied in unserem Verein ist. Ali kommt ursprünglich aus Frankreich und hat dort seit 1983 Karate gelernt. Dort hat er auch seinen 5. Dan gemacht und für Frankreich an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilgenommen. Zudem hat er viele Jahre als Trainer (franz. Trainer Lizenz B) und Kampfrichter gearbeitet. Neben dem 5. Dan in Karate hat er auch einen 2. Dan in Kobudo.
Sein Training ist fordernd, aber nicht überfordernd und wird sehr gut angenommen. Wir freuen uns, dass er die Aufgabe übernommen hat.

Restart erfolgt

Nachdem sich die Corona Inzidenzen kontinuierlich verbessert haben und der Senat die Infektionsschutzverordnung entsprechend angepasst hat, konnten wir im Juni endlich wieder und erfolgreich mit dem gemeinsamen Training in unseren beiden Hallen starten.
Natürlich müssen wir dazu auch Bedingungen erfüllen.
Um am Training teilnehmen zu können, ist einer der folgenden Nachweise erforderlich:
a) durchgeimpft (14 Tage nach der letzten Impfung mit Biontec, AstraZenica, Moderna oder Johnson&Johnson)
b) getestet (nicht älter als 24 Std oder eigenen Selbsttest vor Ort)
c) genesen
Zudem müssen wir für jedes Training eine Anwesenheitsliste führen.


Anfänger/Wiedereinsteiger sind willkommen
Anfänger können ab August gerne wieder am Montag oder Freitag am Training teilnehmen.
Beim ersten Mal bitte kurze Info per Mail.

Der zweite 6. Dan im Verein

Am 27.06. hat unser Mitglied Gert Krüger (auf dem Bild links neben Hans Kurzweg) erfolgreich seine Prüfung zum 6. Dan im DKV bestanden!
Das ist großartig und wir freuen uns für ihn sehr!
Gert ist ein Multitalent und besitzt weitere Dan-Graduierungen in Ju Jutsu, Aikido und Judo, sowie ein profundes Wissen und Können in Krav Maga.

Wieder zurück in der Halle

Nachdem der Senat das Vereinstraining seit dem 08.06.20 wieder, aber unter Bedingungen freigegeben hat und unsere beiden Trainingsstätten in der Lassen- und Prinzregentenstr. explizit dazugehören, haben wir das Training wieder zu den regulären Zeiten aufgenommen.
Natürlich müssen wir die Abstands- und Hygieneregeln einhalten, also fällt das Kampf (Kumite) Training weitestgehend aus und wir beschränken uns auf Grundschule (Kihon) und Form (Kata).
Dennoch sind wir einen weiteren ordentlichen Schritt zurück zur Normalität weitergekommen.

Karate im Park

Da mag uns Corona zwar die Hallen „klauen“, aber das ist ja nun kein Grund Karate allein zu machen oder gar darauf zu verzichten. Seit wir wieder in die Parks dürfen, hat sich ein work arround etabliert, indem wir i.d.R. Dienstags und Donnerstags um 18 Uhr im Volkspark Wilmersdorf, unweit unserer Halle Prinzregentenstr., trainieren. Natürlich unter Beachtung der Abstandsregeln und damit reduziert auf „nur“ Kata. Wie man auf dem Bild sieht, wird dies ganz gut angenommen. Wobei drei Karate auf diesem Ausschnitt sogar noch fehlen.
Dennoch hoffen wir, dass wir bald wieder das reguläre Training aufnehmen können.

Weiterhin kein Sportbetrieb

Aufgrund der COVID-19 Pandemie und der damit verbundenen Präventionsmaßnahmen, sind Hallen des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf weiterhin geschlossen.

Medaillen bei der Berliner Meisterschaft

Bei der Berliner Meisterschaft am 25.01.2020 traten unsere Mitglieder Caroline, Piotr und Gert an und konnten in ihren Disziplinen Medaillen erringen.

Für Caroline war es der 2. Platz bei Kata Masterclass. Bei Piotr und Gert, ebenfalls bei Kata Masterclass, war es der gemeinsame 3. Platz.
Gert konnte sich zudem bei Kumite noch zusätzlich eine Medaille für den 3. Platz sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

Goldene Ehrennadel des BKV für Dieter

Wegen seiner über 20 Jahre währenden ehrenamtlichen Tätigkeit als Kampfrichter des BKV, wurde unser Dieter Korschelt am 10.01.2020 vom BKV mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet!
Als SCB freuen wir uns über diese Ehrung für Dieter!

Erfolg bei der offenen LM Brandenburg 2019

Am Sonnabend, den 14. September fanden in der Stadt Brandenburg die offenen Karate Landesmeisterschaften des Land Brandenburg statt. Ausrichter waren der Karate Dachverband Land Brandenburg (KDB e.V.) und Veranstalter der 1. Brandenburger Kampfsportverein (1.BKSV e.V.). An dieser Veranstaltung nahmen 270 Sportler aus 41 Vereinen teil. Die Wettkämpfer kamen u.a. aus Hamburg, Niedersachsen, Sachsen- Anhalt, Thüringen und Sachsen und natürlich Berlin.

Für den SCB ist dabei Gert Krüger angetreten und konnte im Kumite, Herren 55+ einen großartigen 1. Platz erringen!
Herzlichen Glückwunsch!

Neuer 6. Dan im SCB

Der diesjährige Gasshuku des DJKB fand diesmal vom 29.07. -02.08. in Tamm in BW statt. U.a. waren wieder großartige Namen, wie Tatsuja Naka, Mai Shiina (beide JKA Instructor Japan) und Johan La Grange (Chief Instructor Südafrika) dabei und gaben wertvolle Hinweise, um das eigene Karate weiter zu verbessern. Natürlich alles wieder unter der Leitung von Shihan Hideo Ochi, DJKB Chief Instructor.

Unser Trainer und ehem. Vorsitzender Michael Dingeldein nahm diesen Gasshuku zum Anlass um sich bei Ochi Shihan einer Prüfung zum 6. Dan, JKA zu stellen.
Diese Prüfung hat er souverän absolviert und natürlich bestanden!

Unser aller Glückwunsch für diesen Erfolg!